Auslandsreisekrankenversicherung

Bei Krankheit im Ausland umfassend geschützt
Auslandsreisekrankenversicherung

Auslandsreisekrankenversicherung sorgenfrei den Urlaub genießen

Sofern Sie mit Ihrer Familie im Ausland Urlaub machen, empfiehlt sich vor Antritt der Reise eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen. Auch in der schönsten Zeit des Jahres ist man leider vor Unfall und Krankheit nicht geschützt (Zahnschmerzen im Ausland, sie brechen sich bei einem Sturz das Bein, der Blinddarm meldet sich usw. ). Hier steht dann die Frage wer kommt für anfallende Arzt- und Krankenhauskosten auf und wer übernimmt die Kosten für Medikamente (z.B. Antibiotika), oder den Rücktransport aus dem Ausland nach Deutschland?

Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie hier

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) empfehlen vor einer Auslandsreise vorsorglich den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung für alle Reiseteilnehmer. Diese schützt Sie so vor evtl. Eigenleistungen oder einer schlechteren Behandlung, da nur die Standard Leistungen des jeweiligen Reiselandes unter Umständen von der Krankenkasse übernommen werden würden. Bei Fragen zum genauen Leistungsumfang wenden Sie sich bitte direkt an Ihre gesetzliche Krankenkasse um zu erfahren, welche Behandlungskosten im jeweiligen Reiseland übernommen werden.

Im Vergleich wurden nur Angebote einbezogen, für die unser Haus eine Vereinbarung unterhält, die eine Kostenübernahme des Produktanbieters (Provisionszahlung) regelt.

 

Eine private Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt auch die Kosten für einen medizinisch sinnvollen bzw. notwendigen Rücktransport aus dem Ausland. Es gelten immer die Versicherungsbedingungen des jeweiligen Versicherungsunternehmens.

Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung können Sie also Ihren Urlaub genießen mit der Gewissheit im Krankheitsfall vorgesorgt zu haben. Es gibt Jahrespolicen und Reiseversicherungen, die genau für die Dauer der Reise abgeschlossen werden können. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Sie wissen bereits genau was Sie wollen, suchen aber noch ein passendes Angebot für Ihre Auslandsreisekrankenversicherung? Über unsere Tarifrechner können Sie in aller Ruhe verschiedene Versicherer miteinander vergleichen. Beantragen Sie direkt online Ihre Auslandsreisekrankenversicherung getreu unserem Motto, berechnen, vergleichen und sparen.

 

Eine geballte Ladung an Verbesserungen der Auslandsreisekrankenversicherungs-Bedingungen der Travel Secure, die folgenden Punkte wurden für Sie in der Auslandskrankenversicherung (AKV) der Travel Secure verbessert:

Schluss mit Ausschluss bei Pandemie, Reisen Sie in ein Land, in dem eine Pandemie, z.B. Schweinegrippe oder SARS ausgebrochen ist und infizieren sich mit dieser Erkrankung, übernimmt die TravelSecure ®-AKV nun wieder die Kosten.

Geschäftsreisen jetzt inklusive, sind Sie viel unterwegs und haben eine Auslandsreisekrankenversicherung oder das Komfortpaket der Reisekarte4you von TravelSecure®, sind nun auch geschäftliche Reisen bis zu 10 Tagen versichert. Eine extra AKV für Geschäftsreisen ist nicht nötig.

Nadeln gegen Schmerz mitversichert, war Akupunktur bisher immer eine Kulanzleistung, übernimmt TravelSecure® nun die Kosten Ihrer Kunden für diese erfolgreiche alternative Behandlungsmethode, z.B. bei der Schmerzbehandlung.

Kosten drin für Strahlen, Licht und Massagen leiden Sie im Urlaub an einer Sonnenallergie, einem Hautekzem, Muskelschmerzen oder ähnlichem und ein Arzt verordnet Strahlen-, Lichttherapie oder physikalische Behandlungen, trägt TravelSecure® die Kosten. Selbst Massagen, bisher komplett ausgeschlossen, sind nun bis 300 EUR je Reise versichert.

Kein Unterschied beim Krankentransport, müssen Sie im Urlaub zur Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht werden, übernimmt TravelSecure® nun unabhängig von anschließendem stationären oder nicht stationären Aufenthalt die Transportkosten. Der Grund: Versicherte können nicht vorhersehen, ob die Erkrankung einen stationären Aufenthalt erfordert, z.B. wenn dem Transport eine Ohnmacht vorausging, von der sich der Patient nach der Behandlung schnell wieder erholt.

Mutter darf kostenfrei mit ins Krankenhaus schlimm genug, wenn Ihr Kind auf Reisen ins Krankenhaus kommt. TravelSecure® sorgt nun dafür, dass es nicht alleine bleiben muss und übernimmt die Kosten für Rooming-In und Betreuung von Kindern bis 12 Jahren.

Kind im Ernstfall nicht allein, stößt der Betreuungsperson, z.B. einer alleinerziehenden Mutter eines minderjährigen Kindes auf Reisen etwas zu, z.B. ein schwerer Unfall oder eine unerwartet schwere Erkrankung und das Kind müsste die Reise allein fortsetzen, weil die Begleitperson die Reise z.B. durch einen Krankenhausaufenthalt nicht planmäßig beenden kann, kümmert TravelSecure® sich um das Kind und trägt die Kosten.

Geld zurück bei Telefonkosten, Notfälle im Urlaub kosten Nerven und Geld. Für die Kontaktaufnahme mit der Notrufzentrale ÖRAG erstattet TravelSecure® jetzt die Telefonkosten bis 25 EUR. Ein einfacher Nachweis (Telefonrechnung) genügt.

Kostenübernahme für Schrittmacher & Prothesen, kommt es im Urlaub zu schweren Unfällen oder Erkrankungen, die Herzschrittmacher oder Prothesen erstmalig notwendig machen, um die Transportfähigkeit Ihres Kunden sicher zu gewährleisten, übernimmt TravelSecure® die Kosten.

Mehr Zeit für das Einreichen der Belege, zurück im Alltag nach einem aufregendem Urlaub. Wer denkt da gleich an das Einreichen der Behandlungsbelege. Mussten bisher die Belege spätestens drei Monate nach Versicherungsende vorliegen, können Sie sich nun etwas mehr Zeit lassen. TravelSecure® streicht die Einreichungsfrist. Einzig die Verjährungsfrist bleibt bestehen.

Im Ernstfall zur Kur oder ins Sanatorium, normalerweise sind Kur-, Sanatoriums-und Rehabilitationsbehandlungen in der privaten Auslandsreisekrankenversicherung ausgeschlossen. Handelt es sich jedoch um eine Anschlussheilbehandlung nach einer versicherten, vollstationären Krankenhausbehandlung während der Reise, z.B. nach einem schweren Schlaganfall, Herzinfarkt oder einer schweren Skeletterkrankung (Bandscheiben-OP, Hüftendoprothese), übernimmt TravelSecure® die Kosten. Vorausgesetzt, die Heilbehandlung verkürzt den Aufenthalt im Akutkrankenhaus und die Leistungen wurden vor Behandlungsbeginn von TravelSecure® schriftlich zugesagt.

Mehr Informationen zu den Produkten und den verbesserten Bedingungen finden Sie unter www.travelsecure.de.
Zudem beantwortet Ihnen der Service der Gesellschaft unter 0931 2795-270 jederzeit gerne Ihre Fragen (Stand 26.01.2010).